Firmengeschichte

Die Entwicklung des Autohaus Straus in Fladungen

1960

Gründung durch Manfred und Brunhilde Straus. Reparaturen fanden in einem Nebengebäude der Wagnerei des Bruders in der Gartenstrasse in Fladungen statt.


1964

Neubau einer Reparaturwerkstatt an der Hochrhönstrasse mit PKW-Lackiererei und Tankstelle; Errichtung von Wohn- und Geschäftshaus


1968

Vertrag mit den Ford-Werken über die Firma Sorg


1975

Spezialisierung auf Omnibusreparaturen


1978

Anbau einer 2. Reparaturhalle mit Lackiererei für Großfahrzeuge (Omnibusse und LKW)


1990

Anbau von Sozialräumen und Vergrößerung des Lagers


1991

Neubau einer weiteren großen Pkw-Karosseriehalle mit integrierter Lackieranlage


1996

Neubau einer Ausstellungshalle für Neufahrzeuge


2000

Bürovergrößerung


2003

Manfred Straus verstorben; Weiterführung des Unternehmens durch Brunhilde Straus, Tochter Ulrike Halbig und Schwiegersohn Gerhard Halbig.


2010

50-jähriges Jubiläum


2012

Erweiterung unseres Maschinenparks durch Ankauf verschiedener Blechbearbeitungsgeräte, speziell für den Karosseriebau - Oldtimer & Omnibusse


2014

Firmengründerin Brunhilde Straus verstorben


2015

Einstieg von Marc Halbig als Betriebsleiter


2017

Abriss und Neubau der Lackier- und Karosseriehalle für Großfahrzeuge mit Einbau eines Bodenrichtsystems; Modernisierung der Heizungsanlage durch Einbau eines Blockheizkraftwerkes